Aktuelle CoViD-19-Regelungen an der DISDH

Im Folgenden die Ausführung der grundlegenden Maßnahmen für die Schulen ab dem 25.02.2022:

    • Lehrkräfte unterrichten an der Schule in Präsenz. Die work-from-home Empfehlung ist gelockert. Teambesprechungen, Konferenzen sind wieder vor Ort möglich.
    • Die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Klassen und Gruppen innerhalb der Schule ist wieder erlaubt.
    • AGs für Schülerinnen und Schüler finden wie gewohnt wieder statt.
    • Die Abstandsregel von 1,5 Metern sollte von Erwachsenen eingehalten werden, wenn keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird. Insbesondere sollten wir darauf achten uns trotzdem gegenseitig genügend Freiraum zu lassen.
    • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird dringend empfohlen, ist aber nicht mehr verpflichtend.
    • Eltern, Betreuerinnen und Betreuer, sowie andere externe Parteien dürfen nur nach vorheriger Anmeldung wieder in die Schule. Diese tragen eine Mund-Nasen-Bedeckung und halten 1,5 Meter Abstand.
    • Unabhängig von positiv getesteten Personen im eigenen Haushalt oder im privaten Umfeld dürfen die Schülerinnen und Schüler weiterhin die Schule besuchen, solange sie keine Symptome haben.
    • Hat ein Kind (milde) Symptome, die zu Corona passen, dann bleiben die betroffenen Kinder zuhause (Quarantäne) und machen einen Selbsttest oder PCR-Test:
      • Ist der Selbsttest negativ, dann bleiben Sie bitte vorsichtig, das Kind darf aber weiterhin in die Schule kommen
      • Ist der Selbsttest positiv, dann macht die betroffene Person einen PCR-Test und bleibt mindestens bis zum Ergebnis des Tests in Quarantäne​
      • Ist der PCR-Test negativ, dann darf das Kind die Quarantäne verlassen
    • Die Quarantänezeit wird von 7 Tagen auf 5 Tage verkürzt, erfordert aber weiterhin, dass die Schülerinnen und Schüler mindestens 24 Stunden lang symptomfrei sind.
    • Die bekannten grundlegenden Hygienemaßnahmen haben weiterhin Bestand:
      • Regelmäßiges Händewaschen
      • Kein Händeschütteln
      • In die Armbeuge oder Taschentuch niesen und husten, nicht in die Hand
      • Nicht mit den Händen ins Gesicht fassen
      • Entscheidungen entsprechend des “decision tree” (Entscheidungsbaum) treffen
  • Es werden Selbsttests empfohlen.
  • Schulträger und Schulen können zusätzliche Maßnahmen ergreifen.

Zusätzliche Regelungen an der DISDH:

  • Das den Unterricht begleitende Bibliotheksangebot für die Klassen bleibt bestehen.
  • Die Schule verfügt über eine moderne Lüftungsanlage. Die Lüftungsanlage liefert mit der konstanten Frischluftzufuhr einen entscheidenden Beitrag, um das Risiko auf Übertragung von Viren, u.a. Covid-19, zu verringern. Das geschieht gleichzeitig mit einer komfortablen Versorgung von Sauerstoff und einer Verringerung des CO2-Gehaltes in der Raumluft. Um die Lüftungsanlage nicht in dieser automatischen Regelung zu stören, müssen die Fenster geschlossen bleiben.
  • Im laufenden Schuljahr 2021/22 wird die Lüftungsanlage durch diverse Fachfirmen überwacht und falls notwendig nachjustiert.
  • Die Mensa ist geöffnet. Die Lüftungsanlage wird hochgeschaltet. Zusätzlich wird auch vermehrt durch offene Fenster für Frischluft gesorgt (die Mensa ist abgekoppelt von der Lüftung der Unterrichtsräume).
  • Bargeld-Zahlung in der Mensa ist möglich.

Bleiben Sie gesund!